Orthodoxe Kirche St. Paraskeva in Czyrna

Zum Planer hinzugefügt
Vom  Planer geloscht
Czyrna
Wenn man sie sich von der Straße anschaut, scheint die ehemalige, orthodoxe Kirche St. Paraskeva in Czyrna besonders prachtvoll zu sein. Das ist doch nur der Schein, da sie auf einer mit kleinen Steinmauern befestigten Terrasse aufgestellt wurde und in Wirklichkeit ganz klein ist. Sie erinnert auch nicht an die meisten lemkischen orthodoxen Kirchen, weil sie 1893 nach dem Entwurf eines österreichischen Architekten französischer Abstammung, Delavon genannt, entstand, der mit Lemkenland nichts zu tun hatte. Trotzdem knüpft sie auf eine interessante Art und Weise an die örtliche Architektur an. Der Innenraum überrascht mit Helligkeit – das Licht fällt durch große Fenster rein. Heute ist das eine katholische Kirche, aber an der Stelle wurde eine Ikonostase aus dem Anfang des 20. Jhs. behalten.

Orte in der Nähe