Burgruine in Rytro

Zum Planer hinzugefügt
Vom  Planer geloscht
Rytro
Fast direkt vor dem Zentrum von Rytro über die steilen, bewaldeten Hügel, die in Poprad fallen, sieht man ein zylindrisches Steingebäude. Es ist das am besten erhaltene Gebäude in den Ruinen der Burg, die den Übergang durch den schmalen Teil des Tals von Poprad bewacht hat, obwohl sie sehr malerisch, aber auch sehr leicht zu verteidigen war. Es ist nicht genau bekannt, wann das Schloss gemacht wurde: heute wird am häufigsten angenommen, dass sie an der Wende des dreizehnten und vierzehnten Jahrhunderts tschechischer König Wenzel II erhoben hat, der dann Kleinpolen regierte. Bis zum heutigen Tag überlebte der massive Turm und die Außenwände , von denen alle einen schönen Blick auf Rytro und Radziejowa haben.

Orte in der Nähe